Kapitel 2: KI und der Mensch

Wie künstliche Intelligenz unser aller Leben verändert

Richtig eingesetzt kann KI helfen, unser aller Leben zu verbessern und nachhaltiger zu gestalten. (2.7) Sie verändert das Leben der Menschen in der Stadt (2.8) genauso wie am Arbeitsplatz (2.2). Doch jede KI benötigt eine menschliche Intelligenz (2.1), weswegen IT-Spezialisten gefragter denn je sind. (2.3) Auch Mitarbeiter müssen im Umgang mit neuen Technologien geschult werden, wobei Chatbots selbst zu Sparringspartnern werden (2.4), die sogar in der Lage sind, auf den emotionalen Zustand der Anwender zu reagieren. (2.5)

Maschinen werden immer menschlicher und Interaktionen immer selbstverständlicher (2.5), sodass letzten Endes auch die Fragen nach der Moral (2.6) und der Verantwortung im juristischen Sinne (2.6) stärker in den Vordergrund rücken. Diskriminiert die Maschine, ihr Programmierer oder liegt die Schuld in den zugrunde liegenden Daten? Und wer ist für die Daten verantwortlich, wenn die Maschine mit allem vernetzt ist? (2.6)

Das Kapitel im Überblick

  • Vor der künstlichen ist erst die menschliche Intelligenz gefragt
  • New Work & Arbeiten 4.0
  • KI-Manager: Wer führt die KI-Regie in Unternehmen?
  • Wie viel KI steckt in Bots?
  • KI für die Arbeitswelten der Zukunft
  • The Rise of Emotion AI
  • Wie diskriminierend ist künstliche Intelligenz?
  • Künstliche Intelligenz und Recht
  • Die Moral der Maschinen
  • Deep Learning für den Wald
  • Leben in der Stadt der Zukunft

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.